Beste Verkäuferin in der deutsch-dänischen Grenzregion ist Madelaine von Malottky. Die Schülerin von der Beruflichen Schule des Kreises Nordfriesland in Husum (BS Husum) hat besonders souveräne Verkaufsgespräche geführt. Kompetent, freundlich und schlagfertig hat sie im Wettkampf der sechs Kandidatinnen und Kandidaten Bestnoten erzielt. Dabei sei sie vorbildlich auf die Kundenbedürfnisse eingegangen, so die Jury.

Siehe Video hier

Martin Meesenburg, Geschäftsführer des Großhandelsunternehmen M. Meesenburg KG, und Auszubildende der Groß- und Außenhandelsklassen der Beruflichen Schule des Kreises Nordfriesland in Husum, diskutieren im Vorfeld der Europawahlen über die EU.

.

 

Timo Büschleb überschreitet Grenzen: Im Februar 2019 tauschte der angehende Kaufmann im Einzelhandel im Rahmen des Projekts „STaRForCE“ („Strong Talents Ready for Crossborder Education“) seinen deutschen Ausbildungsbetrieb, den Scandinavian Park in Handewitt, gegen die dänische Supermarkt-Kette Bilka in Kolding.

.

 

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr sucht die IHK Flensburg auch in diesem Jahr am 13. Mai 2019 wieder die besten zweisprachigen Verkäuferinnen oder Verkäufer des Jahres. Beim Wettbewerb im Rahmen des Interreg-Projekts „STaRForCE“ (Strong Talents Ready for Crossborder Education) treten deutsche und dänische Einzelhandel-Azubis vor Publikum gegeneinander an.

.